Wichtige Infos

Bezüglich unserer Einrichtungen

Besuchs- und Verhaltensregeln
auf der Grundlage der Landesverordnung zum Schutz
vor Infektionen mit dem Corona-Virus.

In der aktuellen „Corona-Verordnung“ des Landes Niedersachsen ist geregelt, wie persönliche Begegnungen im Seniorenzentrum Adewacht, der Tagespflege „alte Gärtnerei“ und der häuslichen Krankenpflege Elsbeth Meilahn stattfinden können.

Hierzu haben wir entsprechende Konzepte erarbeitet und
mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt.

Die Entscheidung, ob Besucher*innen Zutritt zur Einrichtung gestattet wird, trifft die Einrichtung. Besucher*innen mit Erkältungssymptomen wird der Zugang verwehrt.
Folgende Regelungen sind bei vorher vereinbarten und zugelassenen Besuchen einzuhalten:

 

 Jeder Besuch wird registriert und in geeigneter und nachvollziehbarer Weise dokumentiert. 
(Name Besucher*in, Datum, besuchte/r Bewohner*in, Einweisung in Hygienemaßnahmen, Fragen zu Kontakten und dem Gesundheitszustand).
Besucher legen vor Betreten der Einrichtung Mund-Nasen-Schutz an, befolgen die Händehygiene und werden dann in die Räumlichkeiten begleitet. Bewohner werden ebenfalls in die Räumlichkeiten geführt. Hier ist ein Abstand von mindestens 1,5 m jederzeit einzuhalten.

Besuche können grundsätzlich nur nach Terminabsprache (Termine und Zeiten finden Sie hier) erfolgen.

Die Terminabsprache soll mindestens 24 Stunden vorher erfolgen. Wenn die maximale Anzahl an Besuchern erreicht ist, können keine weiteren Termine vergeben werden.

 

Die Limitierung der Besucherzahl begründet sich durch die Einhaltung des Abstandes
von mindestens 1,5 – 2 m zum Bewohner, die Unterweisungen, die Begleitungen und die Hygienemaßnahmen, da diese sehr zeitintensiv sind und wir neben diesen Tätigkeiten die ordnungsgemäße Pflege gewährleisten müssen.

Die Unterweisung der Besucher erstreckt sich auch auf das allgemeine Verhalten außerhalb des Heimes (Meiden enger Kontakte, Selbstbeobachtung auf Krankheitssymptome, Händehygiene etc.), um die Gefahr des Eintrages von COVID in die Einrichtung möglichst gering zu halten und auf das Tragen von Mund-Nase-Schutz und die Händedesinfektion. 

 Wir setzen diese Regelung auf Grund der Landesvorgaben um, bitten jedoch um Verständnis,
dass wir für die Einhaltung der Hygieneregeln außerhalb der Einrichtung nicht garantieren können und die Verantwortung hierfür ablehnen.

Wir freuen uns, diese Möglichkeit anbieten zu können und hoffen auf Ihr Verständnis für die besonderen Vorgaben.

Wir haben diese Information für Sie zum Ausdrucken hier zusammengefasst.

Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Stand 03.08.2020

 

Bitte nehmen Sie die Abstandsregeln ernst und tragen Sie einen Mundschutz.

Abstand wird Leben retten.

Aktuelle News für das Land Niedersachsen gleich hier auf der Startseite:

www.niedersachsen.de