Wichtige Infos

Bezüglich unserer Einrichtungen

 

 

 

 

 

 

Besuchs- und Verhaltensregeln
auf der Grundlage der Landesverordnung zum Schutz
vor Infektionen mit dem Corona-Virus.

BESUCHS-REGELUNG als PDF

WOCHENEND-REGELUNG als PDF 

Liebe Bewohnerinnen, liebe Bewohner,
liebe Angehörige, liebe Besucherinnen und Besucher,

Die behördlichen Einschränkungen und Vorgaben im Umgang miteinander verändern sich und so müssen wir auch unsere Besuchsregelungen regelmäßig anpassen.

Besuche und Spaziergänge sind montags bis freitags zwischen
9.00 – 11.30 Uhr und 14.30 – 17.30 Uhr
ohne vorherige Terminabsprache möglich.
Sie müssen sich lediglich im Windfang über die Klingel an- und abmelden.
Damit der Besuch bis 17.30 Uhr möglich ist, muss sich die Besuchsperson
bis spätestens  16.30 Uhr
im Haus befinden.

Besucher müssen jedes Mal ein negatives Testergebnis (Schnelltest unter Aufsicht) nachweisen – unabhängig davon, ob sie geimpft oder genesen sind.

Auch Tests, die an anderer, offizieller Stelle erstellt wurden und nicht älter als 24 Stunden (bzw. bei PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) sind, können vorgelegt werden.

Diese Testpflicht gilt im Übrigen auch bei Besuchern in teilstationären Einrichtungen oder ambulanten Pflegediensten.

Personen, die in Eilfällen die Einrichtungen betreten, insbesondere Rettungsdienste und Seelsorgepersonen bei der Sterbebegleitung, gelten nicht als Besucherinnen und Besucher. Dritte, die etwa aus anderen beruflichen Gründen die Einrichtung betreten wollen oder müssen, wie beispielsweise Therapeutinnen und Therapeuten, Handwerkerinnen oder Handwerker, Friseurinnen und Friseure müssen ein gültiges Impfzertifikat und einen negativen Corona-Test vorlegen.

Natürlich werden wir Ihnen die Möglichkeit eines Corona-Schnelltests bei uns direkt im Haus weiterhin anbieten:
Die TESTZEITEN sind aktuell montags – freitags
von 9.00
10.30 Uhr und von 14.30 – 16.00 Uhr.
Bitte planen Sie die Testzeiten bei Ihren Besuchen mit ein.

Bitte beachten Sie, dass max. zwei Personen pro Bewoher zeitgleich empfangen werden dürfen, damit die Abstandsregeln auf den Zimmern eingehalten werden können.

Spaziergänge sind zu gleichen Zeiten auch am Wochenende bei Anmeldung bis jeweils freitags zu den Öffnungszeiten der Verwaltung (Mo. – Fr. von 9.00 – 12.00 Uhr & von 14.30 – 16.30 Uhr) möglich, sofern die betreffende Bewohnerin / der betreffende Bewohner eigenständig das Haus verlassen kann. Ab- und Anmeldungen müssen von der Bewohnerin / dem Bewohner im jeweiligen Dienstzimmer direkt vor & nach dem Spaziergang vorgenommen werden.

Besuche im Haus sind am Wochenende entsprechend der separat veröffentlichten Regelungen möglich.

Lieferungen, Abholungen, Telefonate, Anfragen, etc. sind ebenfalls zu den angegebenen Zeiten von Mo. bis Fr. möglich.

Die Regelungen zum Abstand, zum Tragen einer FFP2-Maske und zur Händehygiene sind ausnahmslos einzuhalten und bei Spaziergängen ist der Kontakt zu weiteren Menschen in geschlossenen Räumen zu meiden.
Der Verzehr von Speisen und Getränken in der Einrichtung ist Besuchern nicht gestattet.
Da wir Gesundheitsprüfungen und gegebenenfalls Tests bei Besucherinnen und Besuchern vornehmen und dies sehr zeitaufwändig ist, bitten wir einerseits um Geduld bei den Besuchen und andererseits um Verständnis, wenn die Anzahl der möglichen Besuche entsprechend den Kapazitäten der Corona-Testverordnung des Bundes begrenzt werden muss.

Für alle Besuchspersonen gilt, dass FFP2-Masken getragen werden müssen.

Im Team setzen wir die Vorgaben mit sehr viel Aufwand um, das schützt aber nur, wenn wirklich von allen Seiten genauso gehandelt wird. Wir danken Ihnen bereits jetzt auf das Herzlichste, da Sie uns damit ermöglichen, uns auf die notwendige Pflege und Betreuung zu konzentrieren und wir Ihren Anforderungen damit bestmöglich gerecht werden. Notwendigen Anpassungen der Regelungen bei Änderungen der Gefährdungslage behalten wir uns vor.

Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, kommen Sie
unbeschadet und vor allem gesund durch die Zeit.

Vielen lieben Dank und allerbeste Grüße
Ihr Team Meilahn

 

Auszug aus dem Konzept zur Vermeidung von COVID-19-Eintragungen

Die Entscheidung, ob Besucher*innen Zutritt zur Einrichtung gestattet wird trifft die Einrichtung. Besucher*innen mit Erkältungssymptomen wird der Zugang verwehrt. Dies gilt auch bei Verstoß gegen die geltenden Maßnahmen.

Jeder Besuch wird registriert und in geeigneter und nachvollziehbarer Weise dokumentiert. 
(Name Besucher*in, Datum, Einweisung in Hygienemaßnahmen, Fragen zu Kontakten und dem Gesundheitszustand), ggf. Corona-Schnelltest. Besucher legen vor Betreten der Einrichtung Mund-Nasen-Schutz an, befolgen die Händehygiene und betreten dann die Räumlichkeiten. Hier ist ein Abstand von mindestens 1,5 m jederzeit einzuhalten.

Die Unterweisung der Besucher erstreckt sich auch auf das allgemeine Verhalten außerhalb des Heimes (Meiden enger Kontakte, Selbstbeobachtung auf Krankheitssymptome, Händehygiene etc.), um die Gefahr des Eintrages von COVID in die Einrichtung möglichst gering zu halten. 

Wir setzen diese Regelung auf Grund der Landesvorgaben um, bitten jedoch um Verständnis, dass wir für die Einhaltung der Hygieneregeln außerhalb der Einrichtung nicht garantieren können und die Verantwortung hierfür ablehnen.

Stand 01.05.2022

 

 

Besuche am Wochenende

WOCHENENDREGELUNG zum Ausdrucken

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir freuen uns, Ihnen Besuchsmöglichkeiten im Seniorenzentrum Adewacht an den Wochenenden und an Feiertagen anbieten zu können, hierzu sind gemäß Corona-Schutzverordnung des Landes Niedersachsen einige Regeln zu beachten:

· Zugang ist nach vorheriger Anmeldung bis freitags 16.00 Uhr an folgenden Tagen möglich: Samstags, Sonntags und an Feiertagen vormittags zwischen 10.00 – 10.30 Uhr und nachmittags von 15.00 – 15.30 Uhr.
Der Aufenthalt kann vormittags bis
11:30 UHR und nachmittags bis zu 2 Stunden andauern.

· Besucher müssen jedes Mal ein negatives Testergebnis nachweisen – unabhängig davon, ob sie geimpft 
 oder genesen sind. Es gelten Tests, die an offizieller Stelle erstellt wurden und nicht älter als 24 Stunden 
 (bzw. bei PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) sind.

· Schnelltests finden in der Einrichtung an diesen Tagen nicht statt.

· Die Zugangserfassung erfolgt per Videoaufzeichnung.

· Die gängigen Abstands- und Hygieneregeln müssen weiterhin vollständig beachtet werden.
Während des gesamten Aufenthalts müssen
FFP2-MASKEN getragen werden.

· Es sind max. 2 Personen pro Besuchstermin möglich.

Änderungen bei Anpassung der Landesverordnung sind möglich.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund,
Ihr Team Meilahn

Stand 01.05.2022

 

Bitte nehmen Sie die Abstandsregeln ernst und tragen Sie eine FFP2-Maske.

Abstand wird Leben retten.

Aktuelle News für das Land Niedersachsen gleich hier auf der Startseite:

www.niedersachsen.de